Andreaskreuz 170

Aus der Galerie

QR-Code

qr code andreanum

 

 

 

 

 

 

Der Schulträger

Berichte - Presse

„Verehrtes Publikum, herzlich willkommen im Zirkus "Andreani Magicus"..

titelbildBevor diese Worte von der Bühne im Telemannsaal ertönten, waren viele Stunden des Ausprobierens, Ideensammelns, Probens aber auch des Spielens vorausgegangen.

Auch in diesem Jahr konnten sich wieder Schüler des Andreanums zum Zirkusprojekt in den Herbstferien anmelden. Insgesamt neun Teilnehmer fanden sich diesmal dafür an drei Nachmittagen im Telemannsaal ein. Am vierten Tag stand dann die Vorstellung für deren Eltern, Geschwister und sonstige Interessierte auf dem Programm. Damit bis zu diesem Zeitpunkt alle Nummern bühnenreif präsentiert werden konnten, arbeitete Zirkuspädagoge Boris Tragico-Barth mit Unterstützung vom päd. Mitarbeiter Dirk Zimmermann und Schulsozialarbeiter Christian Buitenduif mit den Teilnehmern Hannah, Verena, Lara, Lukas, Sisel, Tariq, Darja, Tobias und Leonard insgesamt zehn unterschiedliche Zirkusnummern aus. Hierbei ging es in erster Linie darum, welche Interessen die Kinder, die diesmal aus den Jahrgängen 5 bis 7 kamen, hatten und welche Art der Zirkuskunst ihnen besonders viel Spaß machte.

Weiterlesen ...

What’s Backpulver in English, please?

Sprachlernwoche Gruppe kleinerLearning by doing geht tatsächlich! Vor den Herbstferien war es für die Achtklässler wieder so weit: Englisch lernen mit „Mein Schulprojekt“ (früher: Lingua Project).

Acht Gruppen, jeweils gemischt aus den fünf  Klassen, sahen sich jeweils einem Native Speaker gegenüber, mit dem bzw. der sie sich nur auf Englisch verständigen konnten – und in dessen Akzent sie sich erst einhören mussten (acht verschiedene Varianten aus den USA, Irland, Australien, England!). Jenseits von Grammatik- und Vokabelübungen ging es hier vor allem um die Hauptsache beim Sprachenlernen: Kommunikation.

Weiterlesen ...

„Meine These, meine Worte“

Vom Poetry Slam-Workshop mit Tobias Kunze am Andreanum…

Gruppenfoto kleinerWir, der Gesellschaftskurs des neunten Jahrgangs, haben uns vor den Herbstferien mit dem Thema „Poetry Slam“ beschäftigt. Was ist das? Woher kommt er und können wir auch so etwas machen? Diese und viele andere Fragen wurden uns bei einem Workshop mit Tobias Kunze, einem bekannten Slammer aus Hannover, beantwortet.

„Meine These, meine Worte“ – unter diesem Motto hatte das Niedersächsische Kultusministerium gemeinsam mit der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen im Rahmen des 500. Reformationsjubiläums zum Mitmachen eingeladen. Weil Frau Warneke sich mit unserem Kurs dafür beworben hatte, fand bei uns am Andreanum ein solcher Poetry Slam-Workshop statt, der von Tobias Kunze geleitet wurde. (Davon, dass an dem Projekt auch Schülerinnen und Schüler von der Kooperativen Gesamtschule in Rastede, der Albert-Schweitzer-Realschule in Lohne, der Ratsschule in Melle und vom Wilhelm-Raabe-Gymnasium in Hannover beteiligt waren, wussten wir zu dem Zeitpunkt noch nichts.)

Weiterlesen ...