Zum Schul-IServ...

IServ Logo klein RGB clean

 

 


geht es hier

Aus der Galerie

QR-Code

qr code andreanum

 

 

 

 

 

 

Der Schulträger

Willkommen im „Zirkus Weltreise“

Zirkusprojekt 1 kleinerEin Bericht vom Herbstferienprogramm am Andreanum:

 

Am ersten Tag haben wir die vier verschiedenen Zirkusschulen (Jonglage, Akrobatik, Schauspiel und Balance) besucht und uns durch Spiele besser kennengelernt. Wir durften alles ausprobieren. Die meisten konnten sich am Ende des Tages für zwei bis drei Sachen entscheiden. 

Den Tag darauf durften wir Ideen für die Vorstellung und die Nummern sammeln. Letztendlich entschieden wir uns, dass wir keinen „Nummern-Zirkus“, sondern einen „Geschichten-Zirkus“ machen – und einen Namen hatten wir auch: „Zirkus Weltreise“.

 

IMAG0670„Geschichten-Zirkus“ heißt, dass alle Nummern zusammen zu einer Geschichte gebildet werden. Die Clowns sollten die Zuschauer durch die ganzen Nummern begleiten. Anschließend haben wir alle in den jeweiligen Gruppen geübt. Dann war der zweite Tag auch schon zu Ende. 

 


Als wir uns am nächsten Tag trafen, hatte Boris (der Zirkusdirektor) einen Ablauf für die Vorstellung dabei. Außerdem hatte er auch viele Kostüme dabei. Zum Glück wusste jeder schnell, was er anziehen würde. Daraufhin haben wir alle in den Kostümen geübt. An dem Tag gab es kleine technische Probleme und Nummern wurden teilweise verändert. Dann war es auch so weit: Der große Tag konnte kommen! 

 

IMAG0721

 

 

Endlich! Der große Tag der Vorstellung stand an, doch wir hatten ein Problem: Eine von uns konnte nicht kommen, hatte aber leider eine Einzelnummer. Sollte die Nummer wegfallen? Aber Boris hatte eine Idee: Zwei Kinder (in der Zirkusnummer genannt Fata und Morgana) waren in der Nummer davor dran und konnten die Nummer zum Glück übernehmen. 

 

 

Zirkusprojekt 2 kleiner

 

 

Nachdem wir alles geprobt und uns Mut gemacht haben, trudelten die Menschen auch schon ein. Die Vorstellung lief glatt, zwar haben sich manche vertan, aber sie haben ihre Fehler überspielt.

 

Am Ende gab es viel und verdienten Applaus. Boris und die Techniker Aaron und Piet haben von Christian Buitenduif und Dirk Zimmermann ein schönes und leckeres Merci bekommen.

 

Nach der Vorstellung sammelten wir uns noch einmal auf der Bühne, legten unsere Hände aufeinander und schrien „ZIRKUS WELTREISE!“.

 

 

 

 

 

 

 

 

Alma Heimbrecht und Paulina König, 5M/ Fotos: Piet Hannig und Christian Buitenduif