Siebtklässler am Montag vor der Kamera

7L2 Beste Klasse vor dem Start kleinDie 7L2 des Andreanum will „Beste Klasse Deutschlands“ werden / Aufzeichnung in Köln

von Christian Harborth

Hildesheim. Am Montag soll es noch vor dem Schulbeginn losgehen: Die Klasse 7L2 des Gymnasiums Andreanum will „Beste Klasse Deutschlands“ werden. Um 7.15 Uhr werden die 27 Mädchen und Jungen an der Michaeliskirche von einem Reisebus abgeholt, der sie zusammen mit den beiden Klassenlehrern Sonja von Graevemeyer und Matthias Aschenbroich zur Aufzeichnung der Show nach Köln fährt. Ausgestrahlt wird das Ergebnis aber erst am 4. Mai auf dem Kindersender KIKA.                                Vor dem Start bei "Beste Klasse Deutschlands": die 7L2

 

 

Auf die Kinder warten spannende Stunden im Studio. „Jede teilnehmende Klasse bekommt einen eigenen Raum mit Betreuer und eigenem Catering“, sagt Klassenlehrerin von Graevemeyer. Océane und Hendrik, die beiden Schüler, die stellvertretend für alle vorn sitzen, müssen sogar in die Maske. Die drei Schüler Jo (Tagespolitik), Lukas (Entertainment) und Jonathan (Wissenschaft und Technik) sind als „Joker“ ausgewählt.

 

Nix mit blauen Shirts –Andreaner müssen Koralle tragen

Ein Teil des bisweilen extrem aufwendigen Fernsehbetriebs zu sein, bekam die Klasse schon im Vorfeld zu spüren. So konnte sie ihre blauen Schul-T-Shirts an den Nagel hängen. „Uns wurde vorgegeben, dass die Shirts entweder in der Farbe Koralle oder Khaki zu sein hätten“, sagt von Graevemeyer. Jetzt treten die Hildesheimer in korallenroten Shirts vor die Kamera. „Es ist ein Riesenaufriss, aber es macht natürlich auch total Spaß“, sagt die Klassenlehrerin.

Die Gruppe nutzt die Gelegenheit und verbringt einen weiteren Tag in Köln. „Am Dienstag haben wir eine Stadtführung, außerdem wollen wir den Dom und das Römisch-Germanische Museum besuchen“, sagt von Graevemeyer.
7L2 Beste Klasse vor dem Start klein                               ...und noch einmal in Groß: Das Andreanum drückt der 7 L 2 die Daumen!

       

Ergebnis ist streng geheim –aber es gibt untrügliche Hinweise
Als besondere Herausforderung dürfte sich erweisen, dass niemand etwas zum Ergebnis von Montag sagen darf – weil dieses wie im Fernsehbetrieb üblich erst bei der Ausstrahlung öffentlich werden soll. Mindestens die Mitschüler am Andreanum bekommen aber untrügliche Hinweise: Wenn die 7L2 am Montag weiterkommt, muss sie am Freitag gleich wieder nach Köln. Dort wird an diesem Tag die zweite Runde, die Wochenfinal-Show, aufgezeichnet, die am 8. Mai ausgestrahlt wird.

 

Text: Archiv Hildesheimer Allgemeine Zeitung [HAZ ], 07.03.2020