Zum Schul-IServ...

IServ Logo klein RGB clean

 

 

Aus der Galerie

Klimaschutz erstreiten

Klimaschutz erstreiten

Fairtrade School

Logo Fairtrade

Endlich geschafft - ab dem 18.12.2020 darf sich das Andreanum offiziell 'Fairtrade School' nennen. Ein positiver Abschluss für das Jahr. Eine digitale Feier soll im Frühjahr stattfinden, seid gespannt!

Der Schulträger

Armut in Peru - eine digitale Reise der 7E1 in eine andere Welt

Armut in Peru 01 kleiner

Wir halten es oft für selbstverständlich alles zu haben, was wir zum Leben brauchen. Aber ist es wirklich so selbstverständlich?

Das Leben vieler armer Menschen in Peru ist ein gutes Beispiel für das Gegenteil.

Wir haben uns in unserer letzen Videokonferenz im Fach Religion mit Matthias Schwarze unterhalten, der uns Einblicke in die Lebensumstände in Peru gegeben hat.

Herr Schwarze, der sich seit vielen Jahren für  Peru engagiert und mithilfe von Spenden vielen Menschen helfen konnte, hat uns drei Lebensgeschichten erzählt:

 

Von einem Mädchen, das ohne Beine geboren wurde, von einem alten Mann, der nun plötzlich erblindet ist und von Milly, die mit 14 Jahren  beinahe an einer Blinddarmentzündung verstorben wäre.

 

Diese Menschen wären ohne die Hilfe aus Deutschland verloren gewesen.

Anhand von 80(!) Bildern konnte Herr Schwarze uns diese Schicksale näher bringen.

 

Dieser Vortrag hat uns alle sehr berührt und schockiert.

 
Armut in Peru 02 kleiner

 

Die Benachteiligung der indigenen Bevölkerung hat uns besonders bestürzt.

Wir wollen uns in der kommenden Zeit Gedanken machen, welche Hilfe wir für arme Menschen in Peru leisten können. Wir glauben, dass wir alle uns grundsätzlich mehr Gedanken darüber machen sollten, wie andere Menschen auf der Welt leben.

Unsere Klasse hat sich mit besonderem Interesse und vielen Fragen auf dieses Thema eingelassen und wir möchten uns bei Matthias Schwarze bedanken, dass er seine Erfahrungen mit uns geteilt hat.


Text: Nila Sharma, Kim Platzer, Amelie Mateika, Mia Graën/ Fotos: Frau Bruns