Zum Schul-IServ...

IServ Logo klein RGB clean

 

 

Aus der Galerie

Klimaschutz erstreiten

Klimaschutz erstreiten

Fairtrade School

Logo Fairtrade

Endlich geschafft - ab dem 18.12.2020 darf sich das Andreanum offiziell 'Fairtrade School' nennen. Ein positiver Abschluss für das Jahr. Eine digitale Feier soll im Frühjahr stattfinden, seid gespannt!

Der Schulträger

Verleihung des Schulpreises des Collegium Cusanum an das Gymnasium Andre-anum in Hildesheim „Wir sind das Erbe - unterwegs Spuren hinterlassen!

Aus dem LehrerzimmerCoronawinter – Distanzlernen – digitaler Unterricht mit Videokonferenzen– IServ – Abgabetermine von Aufgaben – Korrigieren am Rechner ohne Ende- Konferenzen online – Telefonate: kein Anschluss unter dieser Nummer - Flinga und Scrum – Ipad und Good Notes – Power Point und Verzweiflung, wenn die Verbindungen nicht klappen…. – neue Vorgaben – neue Regelungen – neue Hygienepläne – Wochenende für Wochenende…

Im November klickt per E-Mail die Ausschreibung für einen Schulpreis des Cusanuswerks, der bischöflichen Studienförderung, auf. 

Teilnehmen? Ein Bewerbungsverfahren durchlaufen? Anträge stellen? Sollen wir das tun? Neben aller Arbeit in dunklen Zeiten: 8 Monate Mütze, Schal und Handschuhe? Frieren in kalten Klassenräumen? Nun, drei Lehrerinnen finden sich zusammen, zufällig, per Telefon und per Videokonferenz, ohne Auftrag, einfach so! „Ich mache da mit!“, „Wir machen das!“

Warum? Lasst uns über den dunklen Winter hinaus ins Frühjahr denken, nicht an den Coronazahlen kleben bleiben, nicht nur im Modus von digitalen Tools denken, auch wenn wir sehr dankbar sind, so viel Neues gelernt zu haben.

Warum? Lasst uns die Zukunft von Schule am Andreanum gestalten. Lasst uns Ideen hören, wahrnehmen und sichtbar machen, wir sind neugierig. 

Warum? Lasst uns die enge Welt, in der wir „eingesperrt“ waren, verlassen und das Umfeld der Schule und die Stadt endlich wieder entdecken.

Aus vielen Klassenräumen unseres Bauhausgebäudes sehen wir auf das wunderbare Maßwerk der Michaeliskirche: „Weltkulturerbe!“. Alle „Welt“ soll diese wunderbare Kirche wertschätzen und bewundern können, wir sehen sie täglich. Unsere Schule wurde auf dem Grund des Klostergartens des Michaelisklosters gebaut: Unser Erbe!

Wir sind das Erbe - unterwegs Spuren hinterlassen!“ Mit diesem Titel laden wir euch ein, das Erbe kennenzulernen, es als das eurige zu sehen und ihm zu begegnen: 

Lasst uns neue Wege beschreiten, um die beiden Welterbekirchen Michaelis und Mariendom vertieft kennenzulernen? Taschenlampenführungen in der dunklen Michaeliskirche hat die 6 E1 bereits geplant! Wie werden wir die Räume dieser romanischen Kirchen erleben? Was sagt ihr zu den „Bilderbibeln“ an Bernwardstür und Christussäule? Und: Wie werdet ihr uns mitnehmen zu euren Erfahrungen und Erlebnissen?

Menschen haben vor 1000 Jahren diese Räume gebaut und bezahlt, sie haben ihre „Erfahrungen“ in die Gebäude und die Kunstschätze, die die Zeit überdauert haben, „hineingeschrieben“. Zusammen möchten wir diese Erfahrungen mit euch entschlüsseln. Wir haben den katholischen Schulpreis für innovative pädagogische Netzwerke und christlich verantwortete Schulentwicklung für eine evangelische Schule im ökumenischen Miteinander gewonnen! Wir bekommen finanzielle und ideelle Unterstützung!

Wir sind das Erbe - unterwegs Spuren hinterlassen! Mit euch am Gymnasium Andreanum Hildesheim!“

Und dies fragen die Schüler:innen der 6E1 zur Michaeliskirche:

„Warum baut man ein architektonisches Meisterwerk nur für den Glauben?“ „Ist die schön!“ „Ich finde es erstaunlich, dass genau unsere Schule neben dem Weltkulturerbe liegt.“ „Ich finde die Michaeliskirche sehr groß und interessant mit den grünen Dächern und den vielen Türmen. Wenn ich zur Schule gehe, gehe ich jeden Morgen an der Kirche vorbei!“  „Es ist schön, dass diese Kirche, die so berühmt ist, direkt neben unserer Schule ist.“ „Was die Leute früher schon bauen konnten! Wie lange hat es gedauert, die zu bauen? Was war hier, bevor die Kirche stand?“

 

Dorit Schrewe 
Sabine Schreiner
Frauke Bruns