Andreaskreuz 170

Aus der Galerie

QR-Code

qr code andreanum

 

 

 

 

 

 

Der Schulträger

Mit dem Kleinflugzeug zum Seehundstreicheln nach Borkum

Mint AG 2017Arbeitsgemeinschaft am Andreanum will Mädchen für Technik und Naturwissenschaften begeistern – in diesem Halbjahr gibt es eine ganz besondere Exkursion

Hildesheim.  Schon der Ausflug zum Hildesheimer Flugplatz war für die elf Mädchen der fünften und sechsten Klassen des Gymnasium Andreanum aufregend. Hier durften sie selbst mal in einem der Kleinflugzeuge Platz nehmen, bekamen die Instrumente erklärt und durften das Höhenruder bewegen.

Doch dem eigentlichen Höhepunkt des Halbjahrs der AG mit dem Titel „Sky Girls“ fiebern sie erst noch entgegen: Am 1. Juni werden die Schülerinnen mit insgesamt vier Kleinflugzeugen nach Borkum geflogen, werden vom Flugplatz mit Leihfahrrädern zum Seehundstrand fahren, bevor es dann wieder auf den Rückflug nach Hildesheim geht.

Geleitet wird die Arbeitsgemeinschaft von Dirk Blume. Der ist kein Lehrer, sondern Diplom-Informatiker. Hauptberuflich arbeitet Blume auf selbständiger Basis für Technologie-Firmen. Mit dem Andreanum hat er einen Honorar-Vertrag – und will mit seinem besonderen Angebot dafür sorgen, dass sich mehr Mädchen für Mathematik,  Naturwissenschaften und Technik begeistern. Diese Fächer werden unter der Abkürzung MINT zusammengefasst.

Die Wirtschaft möchte erreichen, dass mehr junge Frauen ein Studium in diesen Fachrichtungen aufnehmen, auch um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Deswegen wurde 2008 ein Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen ins Leben gerufen. Und tatsächlich ist seitdem die Zahl der weiblichen Studienanfänger um 78 % angestiegen. In der Fächergruppe Mathematik / Naturwissenschaften liegt der Frauenanteil bei den Studienanfängern inzwischen bei immerhin Prozent.

In anderen Fächern wie Elektrotechnik und Informationstechnik hingegen ist der Frauenanteil noch deutlich geringer. Er stieg von zehn Prozent im Jahre 2008 auf 15 Prozent im Jahre 2015 nur leicht an.

Und so will man auch am Andreanum schon früh Mädchen für Technik begeistern. Dabei ist es wichtig, möglichst wenig trockene Theorie zu vermitteln, wie Blume erklärt: „Wir müssen es so verpacken, dass es anders ist als der übliche Physik- und Mathe-Unterricht“.

Er hat bereits im vergangenen Jahr eine Mädchen-AG unter dem Titel „Secret Girls“ am Andreanum angeboten. Dabei ging es um Spionagesysteme und Kryptografie. In diesem Jahr wird es mit dem Flug nach Borkum besonders spektakulär. Und quasi nebenbei sollen die Schülerinnen einiges über Navigation, Flugtechnik und Meteorologie lernen.

Die besondere Exkursion ist möglich, weil sich der Hildesheimer Aero-Club an dem Projekt beteiligt. Dirk Blume ist als Hobby-Flieger selbst Mitglied des Vereins. Und auch für das nächste Halbjahr hat er schon Pläne für seine MINT-AG: Dann soll es für die „Moto-Girls“ um „Die Flucht des selbstfahrenden Autos“ gehen.

Sebastian Knoppik

© Archiv Hildesheimer Allgemeine Zeitung [HAZ ], 15.03.2017