Zum Schul-IServ...

IServ Logo klein RGB clean

 

 


geht es hier

Aus der Galerie

QR-Code

qr code andreanum

 

 

 

 

 

 

Der Schulträger

Schachmatt und Remis am Andreanum

Vorrunde zur Deutschen Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft fand in Hildesheim statt

Schachevent Andreanum33 engagierte Schachspielerinnen und Schachspieler von sechs Schulen aus der Region kämpften in der vergangenen Woche am Andreanum um die Qualifikationsplätze zur nächsten Runde der Deutschen Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft. Dabei zeigte sich die Mannschaft des Gymnasiums Lehrte der Konkurrenz als haushoch überlegen. Mit vier Vereinsspielern angetreten, gewannen die Lehrter jede einzelne Partie – ein perfektes Ergebnis. Mit Konrad Kosmehl und Marvin Kieselbach stellte es zudem die leistungsstärksten Einzelspieler.

Spannend wurde es um Platz 2 – der Spielplan lies glücklicherweise die nach der vorletzten Runde punktgleich auf Platz 2 und 3 liegenden Mannschaften in der letzten Runden gegeneinander antreten. Somit kam es zu einem echten Endspiel um den 2. Platz. Zudem war es noch ein Lokalderby – die Lutherschule Hannover und Goetheschule Hannover liegen nahe beieinander. Der Lutherschule Hannover genügte dabei ein Unentschieden aufgrund der besseren Brettwertung. Und diesen Vorteil nutzten sie aus – sie spielten 2 : 2 gegen die Goetheschule. Ihnen wurde fast ein Aufstellungsfehler zum Verhängnis, denn am Brett hatte die Lutherschule eigentlich mit 3 : 1 gewonnen. Somit errang die Lutherschule Hannover den zweiten Qualifikationsplatz mit 8 : 4 Mannschaftspunkten und 16 Brettpunkten. Die Goetheschule Hannover hatte zwei Brettpunkte weniger, und auch das vierte Team, das Kaiser-Wilhelm-und Ratsgymnasium Hannover, war mit 13 Brettpunkten knapp dahinter. Die KGS Pattensen und das Andreanum komplettierten das engagierte Teilnehmerfeld.

Die Schulschachmannschaft des Andreanum bestand aus Justus Friebe, Emily Maslow, Erik Lange, Selma Horlitz und Justus Meyer.

Martin Sokor / Foto: Sigi Baramsky

Und hier die Ergebnisse im Einzelnen: