Berichte - Presse

Volleyballturnier am Andreanum

Volleyball JtfO kleiner

 

Am Mittwoch, dem 22.Januar boten sich in der Sporthalle des Andreanum  den zuschauenden Schülerinnen und Schülern spannende Volleyballspiele.

Erstmalig nahmen 6 Mädchen am Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) in der Wettkampfklasse IV teil.

In dieser Altersklasse (Jhrg.2007-2010)  spielen nur jeweils 3 gegen 3  Schülerinnen auf einem 12x6 m großen Spielfeld.

 

 

Oben (von links): Alida Krause, Sudenaz Gül, Shanna Thalmann, Olivia Elm, Nele Engelsberg

Unten (von links): Lilli Krüger, Maja Mordelt, Juliette Rostalski, Levke Engelsberg

Weiterlesen ...

"Werd erst mal erwachsen"

Gründer Jakob Klement

 

Der ehemalige Andreaner Jakob Klement, 19, hat bereits während seiner Schulzeit sein Unternehmen erfolgreich gestartet. In der Ausgabe 01/2020 (27.12.2019)  der ZEIT berichtet er von der Entwicklung seiner Idee, der Doppelbelastung als Schüler und Gründerpersönlichkeit, von Geschäftspartnern, die ihn angesichts seines Alters nicht ernst nahmen und anderen, die ihn gerade deshalb unterstützen. 

Das Interview mit Jakob Klement ist hier unter 
ZEIT online nachzulesen.

 

Diese Schüler wollen „Beste Klasse Deutschlands“ werden

Beste Klasse Deutschlands 7 L 2Als eine von 32 Klassen kämpft die 7L2 des Gymnasiums Andreanum ab März um den Titel / Pfiffiges Bewerbungsvideo brachte den Erfolg 

Von Christian Harborth 

Hildesheim. Die Klasse 7L2 des Gymnasiums Andreanum will „Beste Klasse Deutschlands“ werden. Der Wettbewerb des Kinderkanals Kika beginnt im März. Ab Mai werden die Aufzeichnungen dann im Fernsehen ausgestrahlt. Bis dahin darf niemand verraten, wie die einzelnen Etappen liefen. Einen ersten Erfolg konnten die Siebtklässler schon verbuchen: Von 750 Klassen, die mit- machen wollten, haben es nur 32 geschafft. Eine davon ist die 7L2. 

Die Mädchen und Jungen wollten vor zwei Jahren schon einmal dabei sein. Damals bewarben sie sich mit einem Film, der die Schüler im Stil griechischer Götter zeigte. Aber der Sender lehnte ab. Mit etwas Abstand probierten es die Schüler jetzt erneut – und konnten dieses Mal tatsächlich punkten. Den Fernsehleuten gefiel offenbar, was sie sahen. 

 

Weiterlesen ...