Kunst

Schülerinnen und Schüler der 5 E1 des Gymnasiums Andreanum malen Fantastisches aus Geschichten auf Leinwände und stellen diese im Schaufenster von Ameis Buchhandlung in der Andreaspassage aus. Bücher mit neuen fantastischen Geschichten stehen neben den Bildern und fordern zum Lesen auf.  Die Klasse 5 E1 zeigt, dass das grenzenlose Reisen in fremde Welten beim Lesen in dieser Coronazeit sehr zu empfehlen ist.

Das Unterrichtsfach Kunst ist zentraler und unverzichtbarer Bestandteil der ästhetischen Bildung als Ausdruck kultureller und damit auch allgemeiner Bildung. Es vermittelt grundsätzlich Qualifikationen im Umgang mit den fachspezifischen Erkenntnisweisen der Produktion und Rezeption von Bildern, übt den Umgang mit künstlerischen Strategien und Konzepten sowie medialen Verständigungssystemen und erschließt Wege zur kulturellen Teilhabe.  

Der Kunstkurs 11,2 nutzte in der vergangenen Woche das wunderschöne Wetter, um im Magdalenengarten die neuen Zeichnenbretter, gestiftet vom Freundeskreis, auszuprobieren. Dürers Großes Rasenstück von 1503 inspirierte den Zeichenprozess nachhaltig.

Habt ihr schon einmal versucht, Farben zu hören, den Wind anzufassen oder akustisch zu fotografieren? Am 14. Juni machte sich die 9L2 vom Andreanum aus auf dem Weg, um mit Frau Maier, einer der Organisatorinnen der Ausstellung KunstKlusiv, Kunstobjekte mit allen Sinnen zu erleben: durch Hören – Fühlen – Riechen - Schmecken. Ein Picknick im sonnenbeschienenen Garten gehörte dazu.

Unterkategorien