Naturwissenschaften

"Nature and Nature’s Laws lay hid in Night:
God said, Let Newton be! and all was Light."


Alexander Pope (1688 - 1744), englischer Dichter, 
Essayist, Satiriker und Übersetzer der Epen Homers

Die Weltbevölkerung wächst. Damit ergeben sich auch ökologische Herausforderungen, da fossile Rohstoffe nur endlich zur Verfügung stehen, der Klimawandel unter Beibehaltung des Verhaltens sich auf keinen Fall abwenden lässt und Nutzflächen begrenzt vorhanden sind und überbewirtschaftet sind bzw. sein werden. Lösungsideen aus der aktuellen Forschung zu diesen Themen bietet die Ausstellung „Bioökonomie“ auf der MS Wissenschaft, die wir (die Klasse 8E1) im Hildesheimer Hafen besucht haben.  Auf sehr anschauliche Weise aufbereitet, lud die Ausstellung mit vielen interaktiven Angeboten zum...

Eigentlich sollten die Teilnehmer:innen des Seminarfachs Können wir Klimaschutz erstreiten jetzt alle gemeinsam im Zug nach Berlin sitzen – bepackt mit Postern, einem selbst erstellten Kurzfilm und vor allem mit viel Vorfreude auf einen wissenschaftlichen Austausch mit Schüler:innen, Lehrerkräften und Wissenschaftler:innen aus ganz Deutschland. So die Planung – doch zu Beginn des Jahres zeigt sich bereits, dass der Kongress in Präsenz so nicht realisierbar sein würde. Und so begeben wir uns eben vom 06. – 08. Mai 2021 in Glasfasergeschwindigkeit virtuell auf die Reise.  

Wie unterscheiden sich Viren von Bakterien? Warum ist der Begriff „Walfisch“ nicht korrekt? Warum blühen Blumen in so bunten Farben? Was ist eine Desoxyribonukleinsäure? Was haben Schäferhund und Pudel gemeinsam? Warum sehen sich Geschwister ähnlich? Was versteht man unter Biodiversität und Nachhaltigkeit?

Zu viel Plastik im Wasser ist ein globales Problem. Aber es beginnt oft vor der eigenen Haustür, wie die „Plastic Pirates“ des Andreanums am Dienstag an der Innerste festgestellt haben. Von Christian Harborth Rashid zieht unterhalb der Bischofsmühle eine alte Plastiktüte aus dem Schlick der Innerste. Sie wird jetzt an der Uni Kiel untersucht.                                     Foto: Clemens Heidrich