Sport

Der Sportunterricht am Gymnasium Andreanum Moderner Sportunterricht ist ein überaus anspruchsvolles Konstrukt, das weit über die tradierte Vermittlung idealtypischer Bewegungen hinausgeht. Langes Warten in Riegen, Zurschaustellung vor der Lerngruppe, reines Bewerten körperlicher Leistungsfähigkeit sind nur einige Aspekte, die längst der Vergangenheit angehören. Daher ist der instruierende Sportunterricht nicht das Bestreben am Gymnasium Andreanum, da die Schule kein Trainingsplatz ist.

Der 9. Jahrgang am Andreanum hatte in diesem Schuljahr die Möglichkeit, zu einer Skifreizeit nach Österreich zu fahren. Genau genommen konnten je Klasse 10 Schüler:innen mitfahren – es wurde gelost, da mehr Interessenten da waren als Plätze. Die glücklichen 40 fuhren dann am 02. Februar abends mit dem Reisebus von der Pappelallee ab in Richtung Österreich ins Hochzillertal. Selbstverständlich begleitet von vier Lehrer:innen, nämlich Frau S. Bruns, Frau Böning, Frau Beck und Herrn Aschenbroich. Das hört sich jetzt einfach an, aber ich glaube Frau Bruns und die anderen Lehrer haben einige...

Am letzten Tag vor der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse fand der Turnwettkampf für die Schüler:innen des 7. Jahrgangs statt. Nach einer kurzen gemeinsamen Erwärmung turnten sich die Schüler:innen motiviert an den Geräten Barren, Stufenbarren, Reck, Schwebebalken, Sprung und Boden ein.

KSieben Volleyballspieler im Alter von 12-14 Jahren brachen am Freitag morgen auf, um nach Sehnde zum Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ Volleyball zu fahren. Zuvor hatten sich die Schüler einmal zum Kennenlernen und Einspielen in unserer Sporthalle getroffen, da man aus 4 verschiedenen Klassen kam.

Unterkategorien